Entstanden war die Reinschrift der ersten Szene des ersten Akts auf Strauss‘ Drängen hin, der mit dem Komponieren nicht warten wollte, bis ein Typoskript des Akts vorlag. Nach Erhalt nahm der Komponist dort handschriftliche Ergänzungen vor.

Zur Verzeichnungsweise von Überlieferungsträgern, die wie diese Reinschrift weitgehend dem Text späterer Überlieferungsträger entsprechen, siehe die allgemeinen Ausführungen zur synoptischen Darstellung in der Kritischen Ausgabe.